Tägliches Archiv: Mai 17, 2016

Mit Folie wieder wie neu

Folie ist eine günstige Alternative zur Lackierung

Dieses Fahrzeug war ein Fall mutwilliger Zerstörung, wie die Vorher-Bilder am Ende der Fotoreihe deutlich zeigen. Der Lack des Fahrzeugs war komplett zerkratzt, als dieser Kunde mit seinem VW zu uns kam. Der Täter war offenbar sehr gründlich gewesen und hatte schwere Schäden am Lack verursacht.

Folie allein genügt bei diesem Zustand nicht, um die Beschädigungen abzudecken. Tiefe Kratzer wären dennoch zu sehen gewesen, da sich jede Folie wie eine zweite Haut an eine Oberfläche anpasst. Ohne entsprechende Vorbehandlung kommt man hier nicht weiter. So mußte das Auto vor der Folienbeschichtung großflächig ausgebessert werden. Für diese Arbeiten wendeten wir uns an die Lackwelt Irxleben, eine professionelle Karosserie-Werkstatt, mit der wir bereits seit Jahren sehr gut zusammenarbeiten. Von dort wurde das Fahrzeug ausgebessert und lackierfertig wieder zu uns zurückgebracht.

Auf eine Neulackierung kann hier natürlich verzichtet werden.

Nach der Endreinigung der Fahrzeugoberfläche konnte die Folierung beginnen. Dabei beschichteten wir alle Fahrzeugteile außer das Dach, das seine ursprüngliche Farbe behalten sollte. Der vom Kunden gewählte Farbton ist ein mattes perlgrau, ein heller Farbton, der Konturen gut zur Geltung bringt. Nach der Montage ist von den ärgerlichen Kratzern nichts mehr zu erkennen. Und der Kunde kann das Fahren mit seinem neuen, alten Fahrzeug wieder richtig genießen.

Wir hoffen das der Täter gefunden werden konnte und seine gerechte Strafe erhält,
denn Sachbeschädigung ist eine Straftat.

17. Mai 2016